Wärmedämmverbundsystem

Mit speziellen Fassadenputzen können die Eigenschaften von Altbaufassaden nach energetischen Modernisierungsmaßnahmen wiederhergestellt werden.Das Investieren auf das Immobile rentiert sich nach einer gewissen Zeit. Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) sind eine gute Investitionen, denn sie senken nicht nur die laufenden Energiekosten, sondern erhöhen auch nachweislich den Wert Ihrer Immobilie.

Ein Wärmedämmverbundsystem ist ein System, das im Außenbereich an der Fassade des Bauwerks angebracht wird. Sie zeigen einen mehrschichtigen Aufbau, welcher aus einer Dämmschicht, einer gewebearmierten Unterputzschicht und einer Oberputzschicht, Riemchen oder Ähnlichem bestehen kann. Die Bestandteile des Systems sind wie folgt aufgegliedert und müssen unter Beachtung der Hersteller- und Verarbeitungsvorschriften ausgeführt werden.

1. Klebeschicht auf tragender Wand
2. Dämmstoff (In dem Fall Styropor)
3. Armierungsmasse
4. Gewebe
5. Deckschicht

 

 

WDVS Aufbau